"TiB" - Teilen in der Braike

Ein Unterstützungsfonds der Versöhnungskirchengemeinde Nürtingen

Für weitere Infos einfach weiter klicken oder ausliegenden Info-Flyer (im Kirchenfoyer) mitnehmen.

WER kann sich an uns wenden?

Wir unterstützen Menschen, die von außergewöhnlichen Notlagen betroffen sind und Hilfe benötigen. Unsere Kirchengemeinde soll ein Ort des Zuhörens, gegenseitiger Anteilnahme und praktizierter Nächstenliebe sein. In erster Linie richtet sich das Angebot an Menschen, die in der Braike wohnen.

 

WAS soll geteilt werden?

Hilfe kennt viele Formen. Manchmal hilft ein Gespräch. Für seelsorgliche Anliegen können Sie gerne einen Termin mit Pfarrer Frank (Tel. 41692) vereinbaren. Zudem legen wir Ihnen das Beratungsangebot der diakonischen Bezirksstelle Nürtingen ans Herz (Tel. 93277-5).

Finanzielle Hilfen sind als „Extra“ gedacht und können die staatlichen Sozialleistungen nicht ersetzen, allenfalls aktuelle Notlagen lindern.

Mögliche Beispiele sind Schulmaterialien, Nachhilfekosten, Medien, Eintrittsgelder für Kulturveranstaltungen, Zuschüsse für Gesundheitskosten und Kleinanschaffungen.

Geldzuwendungen sind pro Haushalt und Jahr begrenzt. Für Beträge über 100 € ist eine besondere Freigabe erforderlich.

Die Hilfe wird nicht mit anderen staatlichen Transferleistungen verrechnet!

 

WIE kommt der Kontakt zustande?

Es gibt ein „Teilen-in-der-Braike-Team“ = TiB-Team, das vom Kirchengemeinderat eingesetzt wird und dem auch mindestens ein Mitglied des Kirchengemeinderats und die Pfarrerin oder der Pfarrer angehören.

Das TiB-Team kann direkt per E-Mail angeschrieben oder telefonisch über das Pfarramt kontaktiert werden:

E-Mail: TiB@versoehnungskirche-nt.de  oder  Tel. 07022/41692

Die Mitglieder des TiB-Teams können auch persönlich angesprochen werden, z.B. nach dem Gottesdienst. Selbstverständlich werden alle persönlichen Angaben vertraulich behandelt.

In der Regel wird ein Gesprächstermin im Gemeindehaus oder in der Kirche mit zwei Mitgliedern des TiB-Teams vereinbart. Das TiB-Team entscheidet, welche Unterstützungsangebote gemacht werden können und auch wer wieviel Geld bekommt.

Eine finanzielle Unterstützung kann nur in dem Maße erfolgen, wie finanzielle Mittel vorhanden sind. Jährlich wird über die Vergabe und den aktuellen Geldbestand gegenüber dem Kirchengemeinderat Rechenschaft in Form eines Berichtes abgelegt.

Alle mit der Geldvergabe befassten Personen verpflichten sich zur absoluten Verschwiegenheit.

 

WO kommt das Geld her?

Die Gelder, die verteilt werden können, sind Spenden. In der Regel von Menschen aus der Braike.

Für gespendete Beträge wird bei Überweisung auf das Konto der Kirchengemeinde selbstverständlich eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) ausgestellt.

Wenn Sie „Teilen in der Braike (TiB)“ unterstützen wollen...

  • …überweisen Sie einen winzig kleinen oder auch himmelhohen Geldbetrag auf das unten genannte Konto.

  • …bitten Sie, wenn Sie zu Ihrem Geburtstag oder einem anderen Festanlass einladen, Ihre Gäste um eine Spende in ein bereitstehendes „TiB-Kässle“.

  • …legen Sie fest, dass bei Ihrer Beerdigung anstatt Blumenschmuck um eine Spende für „TiB“ gebeten wird.

  • …auch ein Vermächtnis ist eine Möglichkeit, den Lebenden Gutes tun.

  • …können Sie vielleicht auch regelmäßig etwas Geld abzweigen und über einen Dauerauftrag stetig in die Kasse von „Teilen in der Braike“ bringen.

 

Bankverbindung:

Ev. Gesamtkirchengemeinde Nürtingen

IBAN DE13611500200102123926

Kreissparkasse Esslingen, BIC ESSLDE66XXX

Verwendungszweck: TiB (Teilen in der Braike)